/ Kursdetails

211-R-202 Online-Vortrag Die Neue Seidenstraße – China 2025: Die wirtschaftlichen Auswirkungen auf Deutschland und Europa

Beginn Do., 22.07.2021, 19:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr kostenlos
Dauer 1 Abend
Kursleitung Ingmar Niemann

Mit den Reformen Deng Xiao Pings begann Chinas beispielloser Aufbruch in die Epoche der Globalisierung. Dabei hat das Reich der Mitte nicht nur die wirtschaftliche Entwicklung des Heimatlandes im Fokus, sondern auch die Sicherung ganzer Rohstoff- und Absatzmärkte. Mit dem Projekt der Neuen Seidenstraße bindet die aufstrebende Großmacht die Länder Ost- und Zentralasiens bis hin zu einer ganzen Reihe von europäischen Staaten in ein gigantisches Transportnetz, mit dem sie sowohl den Import von Rohstoffen und Investitionsgütern als auch den Export chinesischer Güter sicherstellen will. Aber nicht genug, mit der Vision „China 2025“ verfolgt das Land das Ziel, in den Zukunftstechnologien eine führende Stellung einzunehmen, koste es, was es wolle. Welche Risiken ergeben sich aus diesem geostrategischen Verhalten? Hat die sog. „deutsch-chinesische Wirtschaftsbrücke“ auf Dauer Bestand? Wie weit reicht der chinesische Einfluss bereits in Europa? Die Veranstaltung wirft faktenbasiert einen Blick auf die „nach Corona“-Entwicklungen in China und wird auch die aktuellen Auswirkungen auf die bayerische Wirtschaft berücksichtigen.
Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.



Kurs begonnen, Anmeldungen nur über vhs möglich

Kursort

Internet - von zu Hause live teilnehmen




Termine

Datum
22.07.2021
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Internet - von zu Hause live teilnehmen