/ Kursdetails

22-1-H-034 Dartspielen mit Planetoiden - Einschläge aus dem All - Gefahren und Abwehr (Online über Teams)

Beginn Mi., 27.07.2022, 19:30 - 21:30 Uhr
Kursgebühr 15,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung Michael A. Rappenglück M.A.

Seit Anfang ihrer Entstehung wurde die Erde - wie auch die anderen Planeten, Zwergplaneten, Planetoiden, Monde und auch Kometen im Sonnensystem - von größeren und kleineren Himmelskörpern oder ihren Bruchstücken getroffen. Der Erdmond selbst verdankt seine Bildung vor 4,8 Milliarden Jahren vermutlich dem Impakt eines marsgroßen Körpers auf die Proto-Erde. Während der Evolution des Lebens führten Einschläge von Kleinstkörpern oder ganzer Schwärme davon immer wieder zu einer erheblichen Vernichtung der Arten. Weltweit hat man Suchprogramme für Meteoroide, die der Erde gefährlich werden können (Near Earth Objects: NEOS) eingerichtet. Es wurde deutlich, dass einerseits große Einschläge mit kataklysmischen, globalen Wirkungen außerordentlich selten sind, aber andererseits kleinere Körper mit lokalen und kontinentalen Wirkungen (zumal in manchen dicht besiedelten Gebieten) die Erde häufiger treffen als erwartet. Am 24 November 2021 wurde die Raumsonde DART (Double Asteroid Redirection Test), von European Space Agency und NASA betrieben, gestartet. Sie soll den Doppel-Planetoiden (65803) Didymos (Durchmesser: 800 m) und Dimorphos (Durchmesser: 170 m), der ihn in 1,1 km Entfernung umrundet, 2022 erreichen. Der Doppel-Planetoid gehört zu den potenziell gefährlichen Planetoiden (Potentially Hazardous Asteroid, PHA). Die Mission besteht aus zwei Vorgängen: die ASA-Sonde DART (Double Asteroid Redirection Test) und die ESA-Sonde Hera. DART soll im Oktober 2022 auf Dimorphos einschlagen. Die Raumsonde Hera (Asteroid Impact and Deflection Assessment [AIDA] Mission) wird 2024 gestartet und 2027 bei Didymos eintreffen, um die Auswirkungen des Aufpralls eines Impaktors auf Dimorphos zu untersuchen. Zu diesem Zeitpunkt ist der Doppelplanetoid nur 11 Millionen km von der Erde entfernt. Man möchte herausfinden, ob ein derartiges Objekt auf Kollisionskurs mit der Erde rechtzeitig abgelenkt werden kann. Was weiß man heute über Klein- und Kleinstkörper im solaren Planetensystem? Was passiert bei einem Impakt? Was weiß man heute über alte Impakte? Wurden Einschläge von Menschen miterlebt? Welche Rolle spielen Impakte in der Kulturgeschichte? Was wären die Folgen eines Impakts? Welche Warnsysteme und Abwehrmaßnahmen gibt es heute?




Kursort

webinar: live im Internet von zu Hause aus teilnehmen




Termine

Datum
27.07.2022
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
webinar: live im Internet von zu Hause aus teilnehmen