/ Kursdetails

22-1-H-058 Man sieht nur mit dem Herzen gut ... Philosophisches bei Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944) (Online über Teams)

Beginn Do., 21.07.2022, 19:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 15,00 €
Dauer 1 Abend
Kursleitung Michael A. Rappenglück M.A.

Der französische Schriftsteller und Berufspilot Antoine de Saint-Exupéry ist den meisten durch sein Werk "Der kleine Prinz" (1943) bekannt geworden. Dies ist nicht einfach ein "Kinderbuch", sondern ein Märchen voll philosophischer Gedanken. Auch seine anderen Schriften, z.B. "Die Stadt in der Wüste" (1948), "Flug nach Arras" (1942), "Wind, Sand und Sterne" (1939) enthalten tiefe philosophische und religiöse Aussagen. Saint-Exupéry geht es um Menschlichkeit als Ziel unserer Lebenswege. Die moderne, rein am Nutzen orientierte Existenzweise ist für ihn nicht weiterführend. Geist ist mehr als Verstand. Mit ihm und der Liebe können die Dinge und Wesen der Welt ihren Platz und Sinn erhalten. Sie weben ein Geflecht an Beziehungen und Bedeutungen. Immer wieder stellt Saint-Exupéry heraus, wie wichtig Solidarität und Freundschaft, Vertrauen, Verantwortlichkeit und das Tun für die Entwicklung der Menschlichkeit ist, die er eng mit dem tiefen, religiös gedachten Grund der Welt verbunden spürt. Saint-Exupéry öffnet die Sinne für das Wunderbare und das Wesentliche im Einfachen. Der Vortrag zeigt die philosophischen und religiösen Gedanken auf und lässt gleichzeitig in Form einer Lesung ausgewählter Texte die Kraft der Sprache Saint-Exupérys lebendig werden.




Kursort

webinar: live im Internet von zu Hause aus teilnehmen




Termine

Datum
21.07.2022
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
webinar: live im Internet von zu Hause aus teilnehmen