Aktuelle Corona-Regeln

Aktuelle Corona Regelungen (bei einer 7-Tages-Inzidenz bis 1.000) - Stand 18.01.2022

2-G Plus Veranstaltungen

Gemäß der 15. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (15. BayIfSMV) vom 23.11.21 gilt für Gesundheits- und Bewegungskurse sowie für Kochkurse ab dem 24.11.21 die 2-G-Plus-Pflicht, d.h. geimpft oder genesen plus getestet(Schnell- / Selbst- oder PCR-Test).

2-G Plus Veranstaltungen können unter Einhaltung der 2-G Plus Regel  ab Januar wieder stattfinden. Geimpfte Personen, die eine Auffrischungsimpfung („Booster“) erhalten haben, sind direkt ab dem ersten Tag nach dieser Impfung getesteten Personen gleichgestellt und müssen somit keinen "Plus" Testnachweis erbringen. Diese Regelung gilt ebenfalls für Personen, die nach vollständiger Immunisierung eine Infektion überstanden haben (Impfdurchbruch). Sie gelten quasi als „geboostert“.

Die Testmodalitäten zur Erbringung des "Plus" Nachweises für Teilnehmende ohne Auffrischungsimpfung erfolgen in Absprache mit der jeweiligen Kursleitung. Hierzu informieren wir Sie vor Kursbeginn direkt per Brief oder E-Mail. Siehe hierzu auch Punkt "Nachweise". Sollte ein Kurs ausfallen, erhalten Sie eine Kursabsageinformation.

2-G Veranstaltungen

Gemäß der 15. BayIfSMV gilt ab dem 24.11.21 in geschlossenen Räumen für alle weiteren Kurse der Erwachsenenbildung die 2-G-Pflicht (geimpft oder genesen) für Teilnehmende.

Nachweise

1. Geimpft

Generell gilt eine Person als vollständig geimpft, wenn die letzte Impfung mind. 14 Tage zurückliegt oder sie genesen ist und mind. eine Impfung (=Immunisierung) erhalten hat. Nachzuweisen durch:

  • Digitaler QR-Code (Digitales COVID-Zertifikat der EU / Nachweis über „Vollständiger Impfschutz“ bzw. „Impfung 2 von 2“ und bei Johnson & Johnson „Impfung 1 von 1“ ausreichend) hinterlegt in:
    • CovPass-App
    • Corona-Warn-App
  • PDF-Dokument des COVID-Zertifikats der EU ausgedruckt oder digital
  • Analoger Impfpass (gelb, rot oder weiß) mit folgenden Daten
    • mind. Name, Vorname und Geburtsdatum
    • Datum der Impfung
    • Bezeichnung des Impfstoffes
    • Name der Krankheit (Covid 19), gegen die geimpft wurde
    • verantwortliche Person oder Institution (z. B. Stempel der Ärztin / Praxis)

2. Genesen

Eine Person gilt als genesen, wenn ein positiver PCR-Labortest vorliegt, der mindestens 28 Tage, höchstens 3 Monate (90 Tage), alt ist. Nachweise über Genesenen-Status:

  • Test- oder Genesenen-Zertifikat digital in der CovPass- oder Corona-Warn-App
  • Positiver PCR-Befund eines Labors, Arztes, Testzentrums, einer Teststelle
  • Ärztliches Attest, Absonderungs(„Quarantäne“)-bescheinigung (nur mit Angaben zu Testart (PCR) und Testdatum), weitere behördliche Bescheinigungen mit Angaben zur Testart (PCR) und Testdatum/Meldedatum

3. Geboostert

Eine Booster-/ Auffrischungsimpfung wird für Personen ab 18 Jahren mithilfe eines mRNA-Stoffes empfohlen. Sie ist frühestens 3 Monate nach einer Immunisierung möglich.

  • Die Wirkung/ Gültigkeit tritt unmittelbar nach der Auffrischungsimpfung in Kraft
  • Die Boosterimpfung ersetzt generell die Testpflicht in 2Gplus-Bereichen
  • Ein Impfdurchbruch (überstandene Infektion nach vollständiger Immunisierung) ersetzt ebenfalls die Testpflicht bei 2G+
  • Gültiger Nachweis wie oben „Impfung 3 von 3“

4. Getestet

Nachweis über Vorlage eines gültigen negativen Testergebnisses.

  • Max. 48 h Gültigkeit: PCR-Test, PoC-PCR-Test
  • Max. 24 h Gültigkeit: POC-Antigentest, Antigen-Selbsttest unter Aufsicht

Zu prüfende Iinformationen:

  • Name und Anschrift der Teststelle
  • Name, Anschrift und Geburtsdatum der getesteten Person
  • Art des Tests (PCR-Test, PCR-Schnelltest, Antigen-Schnelltest, Antigen-Selbsttest unter Aufsicht)
  • Testdatum und -uhrzeit

Ausnahmeregelungen

  • 2-G/2-G Plus entfällt für Kinder unter 14 Jahren.
  • Zulassung zu 2-G/2-G Plus Veranstaltungen von Schüler*innen bis 17 Jahre (und ab 14 Jahren) zur eigenen Ausübung sportlicher, musikalischer, schauspielerischer o,ä. Aktivitäten.
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können: Zulassung zu 2-G Veranstaltungen durch Vorlage eines PCR-Tests, der nicht älter als 48 h ist. Zu dieser Personengruppe zählen auch Schwangere und Stillende.

Abstandsregelung

Ein Abstand von 1,5 m ist wo immer möglich einzuhalten, auf ausreichende Handhygiene und Belüftung ist zu achten -> siehe geltendes Hygienekonzept.

Maskenpflicht

Seit dem 07.11.21 (ab gelber Krankenhausampel) gilt wieder die FFP2-Maskenpflicht  in Gebäuden und geschlossenen Räumen. Die Maskenpflicht entfällt am festen Sitz-, Steh- oder Arbeitsplatz (auch für Dozent*innen), soweit zuverlässig ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen gewahrt wird, die nicht dem eigenen Hausstand angehören.

Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und dem 16. Geburtstag müssen nur eine medizinische Gesichtsmaske tragen.

Gesetzliche Grundlage zur Durchführung von Kursen: 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (15. BayIfSMV) vom 23.11.21.

Hier finden Sie unser Hygieneschutzkonzept sowie die zwei Merkblätter für Kursteilehmende und Kursleitende und für die Kursleitenden.

Da sich täglich immer wieder Neuerungen ergeben, werden wir hier jeweils den aktuellsten Stand veröffentlichen.

Wir bitten Sie, sich an die Regeln zu halten.

Danke im Namen des ganzen vhs-Team